Schulungs- Informationen
   Informationen für Software-Schulungen in metigo MAP   
Neben dem Grundkurs zur Kartierungssoftware werden weiterführende Schulungskurse zu ausgewählten Themenkomplexen für fortgeschrittene Anwender angeboten. Eine detaillierte Auflistung der Schulungsinhalte finden Sie weiter unten.

Die Anmeldung muss bis eine Woche vor Schulungsbeginn erfolgen. Voraussetzung sind mindestens 3 gemeldete Teilnehmer.
   Schulungspreise und techn. Voraussetzungen   
Der Tagessatz je Teilnehmer für die Tagesschulung im Büro der fokus GmbH Leipzig beträgt 230,00 EUR (Netto), bei mehr als 5 Teilnehmern reduziert sich der Tagessatz.
Für Studenten und Auszubildende beträgt der Tagessatz 50,00 EUR (Netto).
Für die Schulung wird allen Teilnehmern kostenfrei eine Lizenz von metigo MAP zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie am Abend vor der Schulung anreisen, haben Sie die Möglichkeit, zwischen 16 und 18 Uhr mit Ihrer eigenen Kameratechnik Aufnahmen an der Kalibrierwand im Büro der fokus GmbH Leipzig (4m x 2,70m) für die Berechnung von Korrekturparametern der Objektivverzeichnung durchzuführen.

Gern kommen wir zur Schulung in Ihr Büro. Der Tagessatz für die Schulung beträgt 750,00 EUR (Netto), zuzüglich der Reisekosten (Anreise/Übernachtung). Hierfür erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Für diese Schulung stellen wir Ihnen vorab (2-4 Wochen) zusätzliche Schulungslizenzen zur Vorbereitung der Teilnehmer zur Verfügung.

Die Schulung erfolgt an ausgewählten Übungsbeispielen, die allen Schulungsteilnehmern zur Verfügung gestellt werden.
Download/Installation von Kartierungssoftware und Schulungsbeispielen sollten vor der Schulung erfolgt sein. Jedem Teilnehmer werden per Mail entsprechende Links zugeschickt.

Die Ausbildung erfolgt am Notebook des Schulungsteilnehmers.
Techn. Vorrausetzung: MS Windows (ab XP SP2), mind. 1024x768 Bildschirmauflösung, 1 Gbyte RAM, 2Gbyte freier Festplattenspeicher.
   Grundkurs: Digitale Kartierung mit metigo MAP   
1. Teil:- maßstabsgerechte Bildentzerrung (nach Geometrie), Bildmontage und Aufnahmeplanung
2. Teil:- Anlegen eines Kartierungsprojektes (Kartierungsklassen, Kartierungsgruppen, Legenden)
 - Plangestaltung (Papierbereich, Rahmen, Schriftfelder)
3. Teil: - Zeichenbefehle (Flächen-/Linienkartierung, Vektorsignaturen)
 - Flächenwerkzeuge (CAD-Zauberstab, Verschneidebefehle)
 - Datenfelder, Massenermittlung und Massenexport
4. Teil: - Beschriftung, Bemaßung, Detailfotos
 - Ausgabe (Druck, Bildexport)
   Update-Schulung: metigo MAP 4.0 - Was ist neu?   
1. Teil:- Bildentzerrung nach Koordinaten
 - Verzeichnungskorrektur und Farbangleichung
2. Teil:- Nutzerverwaltung und Kartierungshistorie
 - Analyse von Kartierungsabläufen, -mengen und Datenfeldern
 - Erweiterte Gruppenverwaltung
3. Teil: - Mosaikprojekt - anlegen und verwalten
 - Hierarchie - Schriftfeld mit variablen Einträgen
4. Teil: - GAEB- Import
 - Mengenermittlung Handaufmaß
   Spezialkurs 1: Digitale Bildentzerrung mit metigo MAP 4.0   
1. Teil:- Bestimmung der Korrekturparameter Ihrer Kameraausrüstung
 - Bildkorrektur objektivbedingter Abbildungsfehler
2. Teil:- Bildentzerrung mit CAD-Zeichnung/Koordinaten
 - Koordinatenimport/BKS-Verwaltung
3. Teil: - automatisierte Bildentzerrung (Einzelpunktmatching/Bereichsmatching)
 - Entzerrung von Bildstapeln
 - Farbangleichung von Bildern
4. Teil: - Layout (Gitterkreuze/Maßstabsleiste)
 - Mehrebenen-TIFF-Export
   Spezialkurs 2: Objekthierarchie metigo MAP 4.0   
1. Teil:- Grundlage Objekthierarchie
 - Gliederung des Objektes, Kartierungsvorlage, Datenimport
 - Angleichen der Kartierungsprojekte in der Hierarchie
2. Teil:- Navigationskarten (Anlegen, Gliederung, Gestaltungsmöglichkeiten)
3. Teil: - Analyse Kartierungsdaten über Objekthierarchie
 - Projektbezogene Datenfeldauswertung
 - Klassen- und mengenbasierte Auswertung der Kartierungsprojekte
4. Teil: - Massenexport über Objekthierarchie
   Spezialkurs 3: Massen- und Kostenermittlung in metigo MAP 4.0   
1. Teil:- Größenklassen und Datenfelder für Massenermittlung
 - Automatische Datenfeldpositionierung
 - LV-bezogenes Kartieren (GAEB)
 - Eingabe und Auswertung Handaufmaß
 - Automatische Datenfeldpositionierung
2. Teil:- Flächenanalyse der Kartierungsdaten
 - Massenexport
3. Teil: - Verwaltung von Nutzerrechten
 - Abfrage von Kartierungsabläufen
 - Zusammenführen von Teilkartierungen
4. Teil: - Stammdatenverwaltung (Materialien, Tätigkeiten, Gerätekosten)
 - Kostenkalkulation für einzelne Kartierungsthemen
 - Berechnung verschiedener Kalkulationsvarianten

Neben den hier angeboten Spezialkursen können wir mit Ihnen auch ein individuelles, projekbezogenes Schulungsprogramm zusammenstellen.