3D-Steuerung

Aus fokus-gmbh-leipzig.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Dialog 3D-Steuerung steuern Sie das Sichtfeld, den Öffnungswinkel, das Rotationszentrum und die Drehung ihres Modells. Diese Funktion ist sowohl in metigo® MAP als auch in metigo® 3D implementiert. Sie öffnen diesen Dialog, indem Sie die folgenden Knöpfe auf der Symbolleiste drücken:

  • IconDisplay 3D-Control.png in metigo® MAP, oder
  • 3DIconDisplay 3D-Control.png in metigo® 3D.

Der Dialog 3D-Steuerung

Der Dialog 3D-Steuerung.
  1. Wählen Sie das Koordinatensystem, in dem Sie das Modell betrachen wollen, aus. Dies kann entweder das WKS oder ein BKS, das Sie zuvor in ihrem System definiert haben, sein.
    Drücken Sie eines der Bildknöpfe, um die gewünschte Ansichtsebene auszuwählen.
  2. im unteren Teil des Abschnitts Sichtfeld können Sie entscheiden, ob Sie eine perspektivische oder orthogonale Projektion des Modells betrachten wollen. Wenn Sie sich für eine perspektivische Projektion entschieden haben, werden die darüberliegenden Funktionen aktiviert. Hier können Sie die folgenden Einstellung vornehmen:
    • über das Pull-Down- Menü Kamera können Sie eine bereits zuvor definiert Kamera aus Ihrer zentralen Kameradatei auswählen; oder
    • einen Öffnungswinkel in das Eingabefeld eintragen; ferner
    • entscheiden Sie, ob der KameraStandpunkt oder der BildAusschnitt beibehalten wird, wenn Sie die darüberliegenden Einstellungen ändern.
  3. Im Abschnitt Bezugspunkt für Bewegung sehen Sie die Koordinaten des momentan gesetzten Rotationszentrums und den Standpunkt der Kamera.
    Während Sie die Koordinaten des Kamerastandpunkt manuell in die Eingabefelder eintragen können, verschieben Sie das Rotationszentrum, indem Sie den Schalter Bezugspunkt setzen drücken. Sobald Sie diesen Schalter geklickt haben, wird auch die Werkzeugleiste aktiviert. Jetzt können Sie irgendwo in das Modell klicken, um den nächstgelegenen Punkt auf dem Modell zu fangen. Dieser Punkt wird dann als neues Rotationszentrum definiert.
  4. Über den Bereich Drehung Können Sie sich entscheiden um welche Achse (x-axis, y-axis oder z-axis) sich das Modell drehen soll. Sie können dazu entweder die rechte Maustaste (wie im Artikel 3D-Fenster beschrieben) benutzen oder dieses mit einem manuell eingeben Wert enweder im Uhrzeigersinn vor oder zurück drehen.
Merke Merke: Als Standardeinstellung wird das Rotationszentrum in das Zentrum des kleinsten das Modell umgebenden Quaders gesetzt. Wenn Sie die Lage des Rotationszentrum erneut an seine Ausgangsstellung setzen wollen, drücken Sie einen der Projektionsebenenknöpfe (vgl. Punkt 1).

Verschieben des Rotationszentrums

Neben dem Schalter Bezugspunkt setzen haben Sie weitere Möglichkeiten das Rotationszentrum zu verschieben, drücken Sie hierzu einen der folgenden Knöpfe Icon3D RotCent CentreBB.png, Icon3D snapPt setRotCent.png oder Icon3D snapPt onCurrProj.png auf der Werkzeugleiste 3D-Werkzeugleiste in metigo® MAP.

  • Drücken Sie den Knopf Icon3D RotCent CentreBB.png, um den Mittelpunkt des kleinsten umgebenden Quaders als Rotationszentrum zu verwenden.
  • Wenn Sie den Knopf Icon3D snapPt setRotCent.png wählen, wird der nächste Punkt auf dem Oberflächenmodell gefangen und als neues Rotationszentrum definiert.
  • Um einen Punkt auf der aktiven Projektionsebene zu setzen, klicken Sie den Knopf Icon3D snapPt onCurrProj.png.

Außerdem, können Sie das Rotationszentrum verschieben, indem Sie gleichzeitig den Strg-Knopf gedrückt halten und die Maustasten in metigo® MAP und metigo® 3D bedienen:

  • indem Sie die linke Maustaste drücken, bewegen Sie sich parallel zu der aktuell angezeigten Projektionseben hoch und runter oder nach links und rechts.
  • indem Sie das Mausrad gleichzeitig scrollen, bewegen Sie sich in der Tiefe (Y-Richtung).

Indem Sie so verfahren, bleibt das BKS-Symbol mit der Anzeige des 3D-Fensters verknüpft, während sich deas DOM zwar in der Anzeige bewegt aber nicht in der Realität.

Merke Merke: Wenn Sie das Rotationszentrum zurückgesetzt haben, müssen Sie mit der Maus einen Schritt vor und zurück scrollen, um die Änderung der Koordinaten in dem Textfelder "Zentrum" und Standpunkt zu bemerken.