Anzeigeoptionen

Aus fokus-gmbh-leipzig.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die zur Verfügung stehenden Ansichtsfunktionen lassen sich in die folgenden vier Gruppen unterteilen:

  • Zoomfunktionen für das Auswertefenster
  • Navigator
  • Ein- und Ausblenden von Bedienungsleisten (Bearbeitungswerkzeuge, Zeichenwerkzeuge etc.)
  • Ein- und Ausblenden der Auswertungen (Projektfenster und Toolfenster)

Sie können alle Ansichtsfunktionen sowohl über das Menü Ansicht als auch über die Symbolleiste aufrufen.

Zoomfunktionen für das Auswertefenster

  • IconZoom +-.png Das Zoom +/--Werkzeug gibt Ihnen eine Lupe als Cursor, mit dem Sie durch Linksklick auf einen Punkt im Auswertefenster näher an diesen Punkt heran zoomen, wobei der Punkt als Mittelpunkt des „neuen“ Bildes verwendet wird. Mit SHIFT+Linksklick können Sie aus dem Bild heraus zoomen.
  • IconZoom Dynamic.png Dynamischer Zoom erlaubt Ihnen, Ihre Bildschirmanzeige stufenlose ein und aus zu zoomen. Wenn Sie mit gedrückter linker Maustaste die Maus im Auswertefenster senkrecht oder schräg nach oben ziehen, wird die Bildschirmanzeige vergrößert, umgekehrt durch eine Bewegung nach unten wieder verkleinert.
  • Der Winkel beim Ziehen beeinflusst die Veränderung des Zoomfaktors. Die Veränderung des Zommfaktors ist definiert mit 100% in der Senkrechten Bewegung und 0% in der Waagerechten Bewegung. Beim Ziehen einer Schräge verändert sich der Zoomfaktor entsprechend des Winkels der gezogenen Strecke, d.h. je kleiner der Winkel zur Waagerechten desto feiner können Sie den Zoomfaktor einstellen.
  • IconZoom TotalWorkArea.png Mit Gesamter Arbeitsbereich können Sie die gesamte Ansicht Ihres Projektes aufrufen. Klicken Sie hierzu mit der linken Maustaste auf den Button in der Werkzeugleiste.
  • IconZoom Window.png Fenster aufziehen erlaubt das Vergrößern eines ausgewählten Bildbereichs. Wählen Sie den zu vergrößernden Bildbereich, indem Sie mit gedrückter linker Maustaste ein Rechteck aufziehen.
  • IconZoom ActualPixel.png Tatsächliche Pixel vergrößert das Bild auf die an Ihrem Monitor eingestellte Bildschirmauflösung. Das heißt, jeder Pixel Ihres digitalen Bildes wird 1:1 auf einem Bildpunkt Ihres Monitors dargestellt.
  • Wenn Sie an Ihrem 17-Zoll Monitor eine Bildschirmauflösung von 1024x768 Punkten eingestellt haben, entspricht das einer Bildschirmauflösung von ca. 60 dpi.
  • IconZoom 100.png Die Funktion Druckausgabe 100% skaliert das Bild auf den Maßstab Ihres Kartierungsprojekts. Das heißt, die Bildschirmanzeige entspricht dann in etwa Ihrer Druckausgabe mit Skalierungsfaktor 100%.
  • IconZoom UserDefScale.png Die Funktion Nutzerdefinierter Anzeigemaßstab skaliert das Bild in der Anzeige auf den festen Maßstab, der in der Projektsteuerung für den nutzerdefinierten Anzeigemaßstab eingegeben wurde (Siehe hierzu Kapitel Projekteinstellungen).
  • IconZoom Previous.png Die Funktion Zoom vorher stellt die letzten Zoomeinstellungen wieder her.

Merke Merke: Sie können die Anzeige 100% Druckausgabe präzisieren, indem Sie die Bildschirmbreite Ihres Monitors ausmessen und Sie im Dialog Projekt>Programmoptionen den gemessenen Betrag eingeben.

Merke Merke: Während der Kartierung funktioniert das Zoomen im Bild auch über die "+" und "-" Tasten des Ziffernblocks oder optional auch durch das Scrollen mit dem Mausrad.

Navigator

MAP OperatingSoftware Navigator de.png
  1. Mit dem Button IconDisplay NavWind.png Navigator aktivieren Sie das Ein- und Ausblenden des Navigators. Der Navigator erscheint als Fenster mit der Gesamtansicht Ihres Bildes.
  2. Die Position des aktuellen Bildschirmausschnitts wird durch einen roten Rahmen markiert. Gehen Sie mit dem Cursor in das rote Fenster (Hand), mit gedrückter linker Maustaste verschieben Sie im Navigator den angezeigten roten Rahmen und somit den aktuellen Bildschirmausschnitt im Auswertefenster. Wenn Sie mit dem Cursor in eine Ecke oder Rand des roten Rahmens gehen (schwarzer Pfeil), können Sie die Größe des Fensters skalieren und damit den angezeigten Bereich verändern.
  3. Alternativ dazu können Sie den aktuellen Bildschirmausschnitt mit den Scroll-Balken am rechten und am unteren Rand des Auswertefensters verschieben.
  4. Mit dem Handwerkzeug in der Werkzeugleiste können Sie im Auswertefenster mit gedrückter linker Maustaste den Bildschirmausschnitt verschieben.

Menüleiste für die Kartierungsansicht

MAP OperatingSoftware MappingDisplay de.png

Die Kartierungsanzeige befindet sich unterhalb der Symbolleiste. Mit Ihr haben Sie einen schnellen Einzelzugriff auf Klassen und Gruppen, sowie eine einfache Anzeigesteuerung. Da sie so kompakt ist, empfiehlt es sich besonders für Tablett-PC-Nutzer, die Funktionen dieser Leiste bei der Arbeit einzusetzen:

  1. Gruppenauswahl – Über das linke Pull-Down-Menü können Sie einzelne Gruppen wählen. In Ihrem Anzeigefenster werden dann nur Elemente der Klassen dieser Gruppe angezeigt, alle anderen Klassen und Gruppen werden in der Anzeige ausgeschaltet. Im Projektbaum werden daraufhin die aktuelle Gruppe aufgeklappt und alle anderen geschlossen.
  2. Klassenauswahl – Im rechten Pull-Down-Menü können Sie eine Klasse aus der aktuellen Gruppe auswählen. Die gewählte Klasse ist dann Ihre aktuelle Kartierungsklasse.


Anzeigesteuerung für Klassen und Ebenen:
  • IconSelection MapClassOnly.pngnur Kartierungklassen: Wenn Sie diesen Button wählen, werden die Bildebenen, Legenden und Schriftfelder und alle Hilfsebenen im Baum ausgeschaltet.
  • IconSelection ShowActivLayerOnly.pngnur aktuelle Ebene anzeigen: Wenn Sie diesen Button gedrückt haben, werden nur die Elemente der aktuellen Kartierungsklasse angezeigt.
  • IconHide ParentClass.pngElternklasse ausschalten: Wenn Sie diesen Button drücken, werden nur noch die Kinderklassen angezeigt und die Elternklasse ausgeschaltet.


Anzeigesteuerung für Datenfelder:
  • IconAttribShowAll.pngAlle Datenfelder anzeigen: Zeigt alle zugewiesenen Datenfelder an.
  • IconAttribShowActiveD1.pngEingeschaltete Datenfelder anzeigen: Schaltet die Anzeige aller Datenfelder an, die unter D1 liegen.
  • IconAttribShowActiveD2.pngEingeschaltete Datenfelder anzeigen: Schaltet die Anzeige aller Datenfelder an, die unter D2 liegen.
  • IconAttribDeactive.pngKeine Datenfelder anzeigen: Blendet alle Datenfelder und Maßtexte der Kartierungsklassen aus.
  • IconAttribShowAttrNames.pngDatenfeldbezeichnungen anzeigen: Hiermit können Sie die Bezeichnung der Datenfelder und Maßtexte ein- bzw. ausblenden.


Anzeigesteuerung für Detailfotos:
  • IconShow DetailFrame.png – blendet den Rahmen um das Detailfoto ein.
  • IconShow DetailFrameNo.png – blendet den Rahmen um das Detailfoto aus.
  • IconShow Detail.png – zeigt Detailfotos an.
  • IconShow DetailRelease.PNG – gibt den von Detailfotos belegten Bildspeicher frei.