Benutzeroberfläche

Aus fokus-gmbh-leipzig.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Über die graphische Benutzeroberfläche können Sie mit dem Programm kommunizieren.

Die Struktur der Benutzeroberfläche

Die Bereiche der Benutzeroberfläche.

Die Benutzeroberfläche der Programme der metigo Erzeugnisse, mit Ausnahme von metigo® SIGN, gliedert sich in acht Bereiche auf:

  1. Die Titelleiste als oberer Teil des Fensterrahmens enthält folgende Informationen über das genutzt Produkt:
    • Das Produkt, das Sie benutzen;
    • die Art Ihrer Lizenz;
    • das Ablaufdatum Ihrer Lizenz;
    • der Produktname;
    • der angemeldete Nutzer;
    • der Pfad, in dem das Projekt gesichert wird.
  2. Unter der Titelleiste befindet sich die Menüleiste, in der Sie alle Funktionen aufrufen können. Ihre Gliederung hängt vom Programm ab, das Sie benutzen.
  3. Unterhalb der Menüleiste befindet sich die Symbolleiste, in der die wichtigsten Funktionen direkt aufgerufen werden können. Darunter befindet sich Drop-Down-Listen für Gruppen- und Klassenauswahl, die Ihnen einen schnellen Zugriff auf einzelne Klassen und Gruppen bietet (empfehlenswert für Tablet-PCs als Ersatz für die Navigation über das Projektfenster).
  4. Ganz unten finden Sie die Statusleiste mit verschiedenen produktspezifischen Informationen.
  5. Den größten Teil nimmt das Auswertefenster ein. Sein Inhalt variiert abhängig von Programm und dem unter 8. gewählten Baum:
    • in metigo MAP werden hier entweder die Kartierung, das zu entzerrende Bild oder das ausgewählte Datenblatt angezeigt;
    • im Hierarchiebereich von metigo® MAP wird hier die Navigationskarte angezeigt;
    • im Viewer von metigo® MAP können entweder die Kartierung oder das ausgewählte Datenblatt betrachtet werden.
    • in metigo 3D sind dies die Fenster zu Bildorientierung, Stereofenster und 3D Fenster.
  6. Direkt links daneben haben Sie Werkzeugleisten, die alle Auswahl-, Zeichen-, Bearbeitungs- und viele andere Befehle beinhalten.
  7. Auf der rechten Seite befindet sich das Werkzeugfenster für die Einstellungen der jeweils aktuellen Klassen und Funktionen.
  8. Ganz links in Ihrem Programm befinden sich Register mit verschiedenen Bäumen um die unterschiedlichen Teile der Programme zu erschliessen.
metigo® MAP metigo® MAP Hierarchie metigo® MAP VIEW metigo® 3D

Projekt,
Kartierung,
Entzerrungen,
Hintergrund,
Datenblätter.

Objekthierarchie.

Projekt,
Kartierung,
Dateblätter.

Orientatierungen,
Modelle,
Klassen,
DOM.

Merke Merke: Sie können die verschiedenen Elemente der Benutzeroberfläche auch frei auf dem Monitor verschieben. Bei der Verwendung von zwei Monitoren, können Sie beispielsweise Baumfenster, Werkzeugfenster und Werkzeugleisten auf einen zweiten Bildschirm schieben, damit Ihnen eine möglichst große Fläche zur Kartierung zur Verfügung steht. Indem Sie das Menü Ansicht > Ansicht wiederherstellen wählen, können Sie die Ausgangssituation wieder herstellen.


Merke Merke: Die einzelnen Funktionen, die über die einzelnen Leisten zugänglich sind, unterscheiden sich zwischen den einzelnen Programmen. Optionen und Funktionen sind ausgegraut, sofern sie mit Ihrer Lizenz oder Version nicht zugänglich sind.
Sie können die Beschreibungen über die Auflistungen unten abrufen.

metigo® MAP

Die Zielgruppe für metigo® MAP sind Restauratoren, Archäologen und Bauforscher mit nur geringen vermessungstechnischen Kenntnissen. Die Hauptaufgabe ist es den Nutzer mit leicht ausführbaren Werkzeugen auszustatten, um

  • Entzerren von Bilder durch das Entfernen der Zentralperspektive auf den jeweiligen Projektionsebenen,
  • superimpose rectified images taken with different acquisition techniques (VIS, sided light, IR, UV, Uv-fluorecense, X-ray etc.) and at various stages of the project,
  • Kartierung von Befunden auf einem einzelnen Bild oder auf einer sich überlagernden Bildserie,
  • provide the geometries of the mapping with attributes,
  • Verschneiden und Analyse der Geometrien und ihrer Datenfelder.

Die Benutzeroberfläche von metigo® MAP umfasst die folgenden Leisten:

metigo® MAP, Hierarchiebereich

Der Hierarchiebereich von metigo® MAP unterstützt Sie bei der Strukturierung großer Kartierungsprojekte innerhalb einer Hierarchie. Klassen und ihre Datenfelder können über mehrere Einzelkartierungen hinweg analysiert werden.

metigo® MAP VIEW

metigo® MAP VIEW dient hauptsächlich als Viewer, den Sie zusammen mit Ihren Kartierungen an Ihre Kunden und andere Partner, die keinen Zugang zu einer metigo® MAP Lizenz haben, ausliefern können. Dazu wurde die Funktionalität auf reine Ansichts- und Meßoptionen reduziert. Der Aussdruck und Export ist nicht möglich.

metigo® 3D

metigo® 3D wurde für Spezialisten auf dem Gebiet der Vermessung konzipiert. Das Programm bietet dem Nutzer Werkzeuge für die Kamerakalibration, die photogrammetrische Orientierung, automatische Punktwolken-Matching und Generierung von digitalen Oberflächenmodellen (DOM). Auf Grundlage dieser werden digitale Ortho-projektionen auf Ebenen und Zylindermäntel erstellt.

  • Menüleiste
    • Projekt
    • Bearbeiten
    • Modelle
    • Ansicht
    • BKS
    • Optionen
    • Koordinaten
    • ?
  • Symbolleisten
    • Symbolleiste
    • Modelauswahlwerkzeuge
  • Werkzeugleisten
    • Allgemeine Werkzeugleiste
    • DOM-Werkzeugleiste
    • Flächenpilz-Werkzeugleiste