Blattschnitt

Aus fokus-gmbh-leipzig.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für die Kartierung vor Ort kann es hilfreich sein, die Gesamtansicht eines Kartierungsprojektes mit Hilfe der Blattschnittebene in mehrere Blätter zu unterteilen. Die Blätter können z.B. nach den Gerüstebenen an der Fassade ausgerichtet in einem gängigen Format, z.B. DIN A4 oder DIN A3, ausgedruckt und so am Objekt als Kartierungsgrundlage genutzt werden.

Einen Blattschitt anlegen

Werkzeugfenster Blattschnitt

Wenn Sie eine neue Blattschnittebene erstellen wollen, klicken Sie links im Projektbaum auf den Eintrag Hilfsebenen>Blattschnittebene und wählen Sie die Funktion Neue Blattschnittebene. Im nachfolgenden Fenster geben Sie den Namen für die Blattschnittebene ein. Es öffnet sich das Toolfenster mit folgenden Einstellungsmöglichkeiten:

  1. Wählen Sie aus den bereits vorhandenen die aktuell zu bearbeitende Blattschnittebene aus.
  2. Im Abschnitt Papierbereich wird Ihnen die Bildgröße und die Druckgröße Ihres Kartierungsprojektes angezeigt.
  3. Im Abschnitt Dimension legen Sie die Größe der einzelnen Blätter und deren Anzahl fest. Ebenso geben Sie einen Wert für den überlappenden Rand an.
  4. Drücken Sie Anpassen, um die maximale Anzahl an Blättern mit der aktuell eingegebenen Blattgröße ermitteln zu lassen.
  5. Unter dem Abschnitt Rahmen finden Sie Einstellungsmöglichkeiten für die Linienfarben und –stärken, sowie der Beschriftungsgröße (für die Nummerierung der einzelnen Blätter).
  6. Im Abschnitt Positionierung wählen Sie, ob die Blattschnittebene an einer Rahmenecke, zentriert oder an einem bestimmten Einfügepunkt angeordnet werden soll.
  7. Wählen Sie im unteren Bereich des Fensters die Registerkarte Beschriftung wenn Sie die Blattbeschriftung anpassen möchten.
    • Oben wählen Sie Schriftgröße und Schriftposition.
    • In den unteren Feldern können Sie Ihre eigene Beschriftung für Spalte und Zeile festlegen. Wenn Sie bei einer großen Fassade mit mehreren Kartierungsprojekten arbeiten, können Sie für jedes Projekt fortlaufend Startindex und Zählrichtung definieren.