Digitales Oberflächenmodell: Unterschied zwischen den Versionen

Aus fokus-gmbh-leipzig.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „en: Digital Surface Model {| |style="width: 800px;"| Ein Digitales Oberflächenmodell (DOM) ist ein echtes 3D-Modell, das im Gegensatz zu einem Erhebungsm…“)
(kein Unterschied)

Version vom 29. Juli 2016, 10:47 Uhr

Ein Digitales Oberflächenmodell (DOM) ist ein echtes 3D-Modell, das im Gegensatz zu einem Erhebungsmodell nicht nur alle Erhöhungen, sondern auch alle Hohlräume einer Oberfläche einschließt. Um dichte Oberflächen zu bilden, bilden Dreiecke, die drei benachbarte Punkte einer Punktwolke verbinden, ein Netz. Dieses triangulierte Netz kann mit Fotographien texturiert sein. Diese Modelle können durch Verwndung von metigo® 3D oder andere Software gebildet werden und dann in metigo® MAP importiert und dort als Kartierungsgrundlage verwendet werden.

Import eines DOM

Der Dialog Punktwolken importieren

Der Dialog Punktwolken importieren.

Das Werkzeugfenster Oberflächenmodelle

Das Werkzeugfenster Oberflächenmodelle.