Kostenkalkulation: Unterschied zwischen den Versionen

Aus fokus-gmbh-leipzig.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 46: Zeile 46:
 
# Wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf {{swKey|Anwenden}} oder klicken Sie auf {{swKey|Abbrechen}} um zu Schließen ohne zu Speichern.
 
# Wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf {{swKey|Anwenden}} oder klicken Sie auf {{swKey|Abbrechen}} um zu Schließen ohne zu Speichern.
  
==Aufschlagpreise==
+
==Zuschläge==
 +
[[Image:CALC Surcharges de.png|thumb|Der Dialog ''Zuschläge''.]]
 +
# An den Dialog ''Zuschläge'' geben Sie prozentuale Zuschläge ein, die zu den individuellen Preisen für Tätigkeiten, Materialien, Ausrüstung und Nachunternehmer hinzugefügt werden. Wenn Sie einen allgemeinen Zuschlag eingeben, wird das auf alle Preise angewandt.
 +
# Drücken Sie die Taste {{swKey|Übernehmen}}, um die Eingangswerte zu speichern oder die Taste {{swKey|Abbrechen}}, um den Dialog ohne Speichern zu verlassen.
  
 
==Auswerten der Kostenrechnung==
 
==Auswerten der Kostenrechnung==
 +
[[Image:CALC Evaluation de.png|thumb|Der Dialog ''Auswertung Kostenkalkulation''.]]
 +
 +
Beim Auswerten der Kosten werden die an den vorher beschriebenen Dialogen eingegebenen Informationen verwendet. Sie greifen auf den Dialog ''Auswertung Kostenkalkulation'' bei einem individuellen Projekt über das Menü ''Kostenkalkulation>Auswertung...'' oder in einem Hierarchie-Projekt über das Kontextmenü der Kartierungsvorlage.
 +
# Wählen Sie am Pull-Down-Menü eine zuvor gespeicherte Exporteinstellung oder laden eine zuvor gespeicherte aus einem beliebigen Projekt durch das Drücken der Taste {{swKey|Einstellungen laden...}}.
 +
# Wählen Sie {{swValue|Alle}} oder eine individuelle Gruppe für die Auswertung aus. Wählen Sie eine der folgenden Optionen für den Dateityp der exportierten Daten aus:
 +
#* ''erstelle Excel-Tabelle''
 +
#* ''erstelle OpenOffice-Calc-Tabelle''
 +
#* ''keine Tabelle, wenn Sie nur eine CSV-Datei erstellen wollen.
 +
#: Wenn Sie innerhalb einer Hierarchie arbeiten, haben Sie zwei Optionen, Kosten zu exportieren:
 +
#* Wenn Sie in einem individuellen Projekt arbeiten, klicken Sie die Taste {{swKey|Export...}}, um die in Bereich 5 gezeigte Tabelle zu exportieren.
 +
#* Wenn Sie in einem Hierarchienprojek arbeiten, klicken Sie die Taste {{swKey|Export...}}, um das ganze in die Hierarchie eingeschlossene Projekt zu exportieren. {{note}} Außerdem müssen Sie auf die Kontrollankreuzfelder an der Unterseite vom Dialog klicken, um zusätzliche Registerkarten für jeden ''Teilobjekt'' und jedes in die Hierarchie eingeschlossene ''Kartierungsprojekt'' zu erstellen.
 +
# Um sich zu entscheiden, welche Kalkulationsmenge verwendet werden soll, wählen Sie aus den folgenden Optionen:
 +
#* GAEB-Import
 +
#* Kartierung
 +
#* GAEB-Export
 +
#* jede Klasse individuell
 +
# Wählen Sie vom Drop-Down-Menü {{swKey|Anzeige Preis}}, ob Sie sich die Preise entweder für ein oder für alle Typen der Stammdaten (''Tätigkeiten, Materialien, Ausrüstung, Nachunternehmer''), die Summe, oder der Einheitspreis ansehen möchten. Haken Sie den Kontrollkasten {{swKey|Preise mit Zuschläge anzeigen}} an, um diese in der unten (Bereich 5) gezeigten Tabelle einzuschließen.
 +
# Die Tabelle {{swKey|Preis der Klasse}} zeigt die Preise der kartierten und GAEB-importierten Klassen. Abhängig von der Auswahl an Optionen unter der ''Kalkulationsmenge'' (Bereich 3) und ''Anzeige Preis'' (Bereich 4) zeigt die Tabelle die Preise der ausgewählten Optionen. <br>{{note}} Die Abkürzung {{swKey|OZ}} am Tabellenkopf steht für ''Ordnungszahl'' und ist die Klassen-Serien-Nummer, die mit der GAEB-Datei importiert  wurde. <br> Bezüglich der Tabelle in der Abteilung [[#Verwalten von Kalkulationsdaten einer Klasse|Verwalten von Kalkulationsdaten einer Klasse]] sind bestimmte Zellen eingefärbt:
 +
#* die berechneten Preise werden in <span style="background:#98FB98">blassen grün markiert</span>;
 +
#* die für die Berechnung verwendete Menge wird in <span style="background:#FFCBCB">blassen rot hervorgehoben</span>, wenn es der kartierten Menge nicht entspricht.
 +
# Wenn Sie mit der Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf {{swKey|Übernehmen}} oder klicken Sie auf {{swKey|Abbrechen}} um zu Schließen ohne zu Speichern.
  
 
|-
 
|-

Version vom 29. Juli 2016, 10:26 Uhr

Dieser Artikel ist noch in Bearbeitung.

Kostenberechnung ist ein Werkzeug von metigo® MAP, das entweder zusammen mit einer GAEB-Datei verwendet oder durch das Verwenden der kartierten Daten allein verwendet werden kann. Um im Stande zu sein, dieses Werkzeug zu verwenden, muss das zusätzliche Softwaremodul metigo® CALC installiert werden. - Dieses Modul verlangt einen zusätzlichen Aktivierungscode auf Ihrem Codemeter. Setzen Sie sich mit uns bitte in Verbindung, wenn Sie das Kostenkalkulationswerkzeug verwenden möchten.

Dieses Modul kann sowohl aus jedem individuellen Projekt als auch Hierarchien gleich angefangen werden. Wenn es von der obersten Ebene einer Hierarchie wird, werden die Kosten für alle in die Hierarchie eingeschlossenen Projekte berechnet. Wenn es aus einem individuellen Projekt gestartet wird, werden nur die Kosten für dieses Projekt berechnet.

Stammdaten

Die Stammdaten in metigo® MAP sind die Kerndaten oder grundlegenden Informationen, die notwendig sind, um Arbeitsvorgänge der Kostenkalkulation auszuführen. Diese Daten wird in demselben Ordner wie die Kameradaten gespeichert. Sie öffnen den Dialog zur Eingabe von Stammdaten, indem Sie das Menü Kostenkalkulation>Stammdaten verwalten... auswählen.

  1. Wählen Sie über aus Pull-Down-Menü die Stammdaten, die sie eingeben möchten. Die folgenden Datensätze sind verfügbar:
    • Tätigkeitsname
    • Kategorien
    • Mengeneinheiten
    • Preiseinheiten
    • Nachunternehmer
    • Qualifikationen/Rollen
    • Ausrüstung
    • Tätigkeiten
    • Materialien
    • Informationen über das Material
  2. Zeigt Tabellen für die individuellen Attribute. Um im Stande zu sein, die Tabellen für Tätigkeiten und Materialien komplett auszufüllen, müssen zuerst andere Tabellen, wie Tätigkeitsname, Kategorien, Mengeneinheiten und Qualifikationen/Rollen ausgefüllt werden.
  3. Klicke auf Anwenden, um die Daten in der Datei in Ihrem zentralen Kamera-Ordner zu speichern. Klicken Sie auf Abbrechen, wenn Sie zu metigo® MAP ohne Speichern zurückkehren wollen.
Merke Merke:
Der Dialog zur Eingabe der Stammdaten.
Alle Attributwerte, die in der Datentabelle definiert und in anderen Tabellen benutzt werden, werden rot markiert. Beispielsweise sind die Werte Hilfskraft und Azubi in der Tabelle Qualifikationen/Rollen definiert und wurden in der Tabelle Aktivitäten benutzt. Darum sind sie in der Tabelle Qualifikationen/Rollen rot markiert.


Verwalten von Kalkulationsdaten einer Klasse

Der Dialog Kostenkalkulation Klasse - Einheitspreis.

Basierend auf der Verwaltung der Stammdaten können Sie individuelle Kosten ermitteln. Für jede Kartierungsklasse können Sie individuell Kosten für Tätigkeiten, Material, Werkzeuge und Nachunternehmer definieren. Diese werden dann auf jedes Kartierungselement abhängig von seiner individuellen Rechnungseinheit (m, m², m³, Stück, Wohnung. . . ) angewandt.

  1. Wählen Sie am Pull-Down-Menü die Gruppe und Klasse aus, für die Sie die Kosten schätzen wollen. Die Textfelder an der Seite zeigen die Berechnungseinheit und die Zeiteinheit, die der Klasse zugeteilt sind.
  2. Wählen Sie an allen vier Registerkarten (Tätigkeit, Material, Ausrüstung und Nachunternehmer) die verwendbaren Daten aus, indem Sie sie kennzeichnen, und teilen Sie sie der Klasse zu, indem Sie den Knopf > drücken. Um Daten aus der rechten Tabelle zugewiesene Daten zu entfernen und zurück zu verwendbare Daten zu schieben, drücken Sie die Taste >. Bei der Tabelle rechts können Sie Mengen, einen Preis und eine Wertigkeit zu den zugewiesenen Daten eintragen. An der Dropdown-Liste der Spalte Wertigkeit können Sie zwischen Wert pro Stück, Gesamtwert der Klasse und Gesamtwert des Projekt wählen.
  3. Die Textfelder zeigen die Mengen, die für die Berechnung in der Tabelle darunter (siehe Punkt 4) verwendet werden. Die Berechnungsmenge für den GAEB-Import wird von der importierten GAEB-Datei übernommen. Die Berechnungsmenge kartiert wird mittels der kartierten Elemente der jeweiligen Klasse ermittelt. Die Berechnungsmenge für den GAEB-Export auf denselben Wert voreingestellt, wie er für den Import gesetzt wurde. Dennoch können Sie den Wert manuell im Eingabefeld verändern.
  4. Die Tabelle darunter gibt die resultierenden Preise für die ausgewählte Klasse an. Jeweils für jede individuelle Gruppe von Berechnungseinheiten (Tätigkeit, Material, Ausrüstung und Nachunternehmer) und ebenso die Summe. Die Säulen werden in verschiedenen Farben hervorgehoben und informieren Sie über:
    • in blassen grün der Einheitspreis (EP), wie berechnet, ohne und mit Zuschlägen,
    • in blassen blau der Einheitspreis (EP), wie angegeben, in der importierten GAEB-Datei ohne und mit Überlastungen. Die Zellen dieser Spalte werden nur ausgefüllt, wenn eine GAEB-Datei, die Einheitspreise enthält, importiert worden ist.
    • in blassen rot der Preis, wie berechnet, von der Geometrie der Kartierung; wenn eine GAEB-Datei mit dem Einheitspreis importiert worden ist, wird dieser Einheitspreis für die Berechnung verwendet. Sobald sich die kartierte Berechnungsmenge von der angegebenen Menge in der importierten GAEB-Datei abweicht, werden die Zellen rot hervorgehoben.
    • in blassen blau der berechnete Preis für die Berechnungseinheit, die auf der für den GAEB-Export gegebenen Berechnungsmenge basiert.
  5. Wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf Anwenden oder klicken Sie auf Abbrechen um zu Schließen ohne zu Speichern.

Zuschläge

Der Dialog Zuschläge.
  1. An den Dialog Zuschläge geben Sie prozentuale Zuschläge ein, die zu den individuellen Preisen für Tätigkeiten, Materialien, Ausrüstung und Nachunternehmer hinzugefügt werden. Wenn Sie einen allgemeinen Zuschlag eingeben, wird das auf alle Preise angewandt.
  2. Drücken Sie die Taste Übernehmen, um die Eingangswerte zu speichern oder die Taste Abbrechen, um den Dialog ohne Speichern zu verlassen.

Auswerten der Kostenrechnung

Der Dialog Auswertung Kostenkalkulation.

Beim Auswerten der Kosten werden die an den vorher beschriebenen Dialogen eingegebenen Informationen verwendet. Sie greifen auf den Dialog Auswertung Kostenkalkulation bei einem individuellen Projekt über das Menü Kostenkalkulation>Auswertung... oder in einem Hierarchie-Projekt über das Kontextmenü der Kartierungsvorlage.

  1. Wählen Sie am Pull-Down-Menü eine zuvor gespeicherte Exporteinstellung oder laden eine zuvor gespeicherte aus einem beliebigen Projekt durch das Drücken der Taste Einstellungen laden....
  2. Wählen Sie Alle oder eine individuelle Gruppe für die Auswertung aus. Wählen Sie eine der folgenden Optionen für den Dateityp der exportierten Daten aus:
    • erstelle Excel-Tabelle
    • erstelle OpenOffice-Calc-Tabelle
    • keine Tabelle, wenn Sie nur eine CSV-Datei erstellen wollen.
    Wenn Sie innerhalb einer Hierarchie arbeiten, haben Sie zwei Optionen, Kosten zu exportieren:
    • Wenn Sie in einem individuellen Projekt arbeiten, klicken Sie die Taste Export..., um die in Bereich 5 gezeigte Tabelle zu exportieren.
    • Wenn Sie in einem Hierarchienprojek arbeiten, klicken Sie die Taste Export..., um das ganze in die Hierarchie eingeschlossene Projekt zu exportieren. Merke Merke: Außerdem müssen Sie auf die Kontrollankreuzfelder an der Unterseite vom Dialog klicken, um zusätzliche Registerkarten für jeden Teilobjekt und jedes in die Hierarchie eingeschlossene Kartierungsprojekt zu erstellen.
  3. Um sich zu entscheiden, welche Kalkulationsmenge verwendet werden soll, wählen Sie aus den folgenden Optionen:
    • GAEB-Import
    • Kartierung
    • GAEB-Export
    • jede Klasse individuell
  4. Wählen Sie vom Drop-Down-Menü Anzeige Preis, ob Sie sich die Preise entweder für ein oder für alle Typen der Stammdaten (Tätigkeiten, Materialien, Ausrüstung, Nachunternehmer), die Summe, oder der Einheitspreis ansehen möchten. Haken Sie den Kontrollkasten Preise mit Zuschläge anzeigen an, um diese in der unten (Bereich 5) gezeigten Tabelle einzuschließen.
  5. Die Tabelle Preis der Klasse zeigt die Preise der kartierten und GAEB-importierten Klassen. Abhängig von der Auswahl an Optionen unter der Kalkulationsmenge (Bereich 3) und Anzeige Preis (Bereich 4) zeigt die Tabelle die Preise der ausgewählten Optionen.
    Merke Merke: Die Abkürzung OZ am Tabellenkopf steht für Ordnungszahl und ist die Klassen-Serien-Nummer, die mit der GAEB-Datei importiert wurde.
    Bezüglich der Tabelle in der Abteilung Verwalten von Kalkulationsdaten einer Klasse sind bestimmte Zellen eingefärbt:
    • die berechneten Preise werden in blassen grün markiert;
    • die für die Berechnung verwendete Menge wird in blassen rot hervorgehoben, wenn es der kartierten Menge nicht entspricht.
  6. Wenn Sie mit der Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf Übernehmen oder klicken Sie auf Abbrechen um zu Schließen ohne zu Speichern.