Signaturverwaltung

Aus fokus-gmbh-leipzig.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Signaturverwaltung ist eine Funktion von metigo® MAP, die Ihnen eine große Zahl an Schraffuren, Linientypen, farben, Bild- und Vektorsignaturen sowie Signaturen, die Sie als Pfeilspitzen bzw. -enden verwenden können, zur Verfügung stellt. Ihr erstes neues Projekt wird nur eine kleine Auswahl enthalten. Sie können weitere zu den Standardsignaturen Ihres Projekts jederzeit hinzufügen. Außerdem können Sie weitere eigene Signaturen über den Signatureditor metigo® SIGN erstellen.

Der Dialog Signaturverwaltung

Sie können die Signaturverwaltung auf zwei verschiedene Arten zugreifen:

  • über das Menü Kartierung > Signaturverwaltung...,
  • über den Klassenverwaltungsdialog, indem Sie hier den Schalter Signaturen... drücken.
Der Dialog Signaturverwaltung.
  1. Über das Pull-Down-Menü können Sie den Signaturtyp, den Sie ändern wollen, auswählen. Sie können zwischen Linientypen, Schraffuren, Farben, Bild- und Vektorsignaturen wählen.
  2. Bestätigen Sie Ihter Auswahl, indem Sie Laden... drücken. So werden die entsprechenden Dateibibliotheken für die Signaturen (*.LIN, *.PAT, *.REF, *.VEC) oder Farben (*.COL) über den Laden-Dialog geladen.
  3. Sie können auch bestehende Signaturen oder Farben einzeln aus der Bibliothek Ihres Projektes löschen. Drücken Sie für jede einzelne zu löschende Signatur den Schalter Löschen.
  4. Um die Übersicht der Signaturen klarer zu gestalten, können Sie alle nicht verwendeten mit dem Button Bereinigen aus der Ansicht der Signaturverwaltung löschen.
  5. Das Bild zeigt Ihnen eine Vorschau der gewählten Farbe und Signatur an.
  6. Über den Schalter Info wird die Datei SYMBOLS-MAP30.PDF aus dem Installationsverzeichnis geöffnet. Diese Datei enthält alle Schraffuren, Linien-, Bild- und Vektorsignaturen, die zusammen mit der Software installiert werden. Wählen Sie hier die gewünschte Signatur aus und merken Sie sich den Namen der Signatur und der zugehörigen Bibliothek, um die Signatur zu laden.
  7. Weiterhin können Sie erstellte Signaturen für die weitere Verwendung in anderen Projekten mit Export... exportieren.
  8. Die Tabelle zeigt Ihnen die Signaturen des jeweils gewählten Typs in Ihrem Projekt an.
    Merke Merke: Sollten die zur Verfügung stehenden unzureichend sein, können Sie Ihre eigenen Signaturen erstellen und ihre eigene Signaturbibliohek einfügen. Um Signaturen zu erstellen, benötigen Sie den Signatureditor metigo® SIGN, der zusammen mit metigo® MAP ausgeliefert wird.
  9. Bestätigen Sie Ihre Wahl, indem Sie den Schalter Übernehmen drücken.